Kinderuni_Logo_Header

Zukunft gestalten: Mobilität der Zukunft

Im Mittelpunkt der KinderUniGraz steht das Motto „Kinder für Wissenschaft, Forschung und Kunst zu begeistern“ und wird durch eine institutionenübergreifende Universität für Kinder und Jugendliche umgesetzt. Die Uni Graz, die Med Uni Graz, die Technische Uni Graz, die FH Joanneum, die PH Steiermark, die KPH Graz und die FH Campus 02 haben dazu ein Programm erstellt, das den Bedürfnissen der jungen Menschen angepasst ist und einen Einblick in den studentischen Uni-Alltag bietet.

Im Rahmen dieses Programms veranstalteten Julia Jantschgi (Beraterin bei der Integrated Consulting Group), Kurt Fallast (Mobilitätsexperte, PLANUM, TU Graz) und Mario Fallast (TU Graz, Forschungs- und Technologie-Haus) am 12. Juli 2018 einen dreistündigen Workshop mit dem Titel „Mobilität der Zukunft denken“.

16 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren machten sich dazu Gedanken über aktuelle Probleme und sammelten Ideen für mögliche Lösungsansätze. In Kleingruppen eingeteilt, zeichneten sie Stadtpläne und designten Fortbewegungsmittel der Zukunft. Die jungen Wissenschaftler arbeiteten begeistert mit und bewiesen, dass die Themen Nachhaltigkeit, Innovation und Mobilität ganz nahe beieinander liegen und es einen großen Wunsch nach Veränderung schon bei den Kleinen gibt.

Zukünftige Lösungen für aktuelle Probleme

Ein durchschnittlicher Grazer legt pro Tag ca. vier Wege zurück, dies entspricht in etwa einer Wegstrecke von 22 Kilometern, für die er 75 Minuten unterwegs ist. 85 % aller Grazer sind an einem Werktag mobil, ihre Fahrzeuge werden allerdings nur zu rund 5 % der Zeit genutzt. Das legt natürlich die Frage nahe, ob tatsächlich so viele Autos benötigt werden und was mögliche Alternativen dazu sein könnten.

Für die Kinder war dabei vor allem das Thema Umweltverschmutzung und Lärmbelästigung von großer Bedeutung und hat den Vortragenden gezeigt, wie sehr sich schon Kinder im städtischen Raum mit diesen Problemen auseinandersetzen. Dies lässt hoffen, dass ihnen die Teilnahme an der KinderUniGraz klar gemacht hat, wie wichtig ihr Beitrag und Bewusstsein für eine saubere und lebenswerte Zukunft ist und vor allem auch wie bedeutungsvoll dabei ihre innovativen Ideen sind. Es war sehr schön zu sehen, mit wie viel Tatendrang die Kinder an das Thema herangegangen sind und was für eine unerlässliche Rolle dabei Institutionen wie die KinderUniGraz spielen, die für einen passenden Rahmen und zahlreiche Entfaltungsmöglichkeiten sorgen.

Mehr Details zur KinderUniGraz finden Sie unter https://www.kinderunigraz.at/

 

Auf den Geschmack gekommen?

Melden Sie sich zum Newsletter an!


 

Wie stellen Sie sich die

Mobilität der Zukunft vor?