Die Digitale Transformation verändert Märkte und Unternehmen radikal und umfassend. Auch die Getränkeindustrie ist von dieser Entwicklung erfasst. Gemäß ihrem Ziel „durch Top-Leistungen in den Bereichen Qualität, Service und Innovation den Menschen Freude zu bereiten und infolgedessen Marktanteile zu gewinnen“ will die Ottakringer Gruppe die Herausforderungen der Digitalen Transformation nicht nur bewältigen, sondern die Veränderungen aktiv mitgestalten. Die Digitale Agenda der Ottakringer Gruppe soll dabei jene Initiativen und Vorhaben, Projekte und Maßnahmen beschreiben, die sie in naher bis mittlerer Zukunft in ihrem Getränkekonzern umsetzen willum die Digitale Transformation zu gestalten. Die Digitale Agenda kann zum Beispiel neue Methoden im Marketing, neue Logistikservices für die Kunden oder den Einsatz von Sensorik und Robotik in der Produktion umfassen, aber auch umfassende Veränderungen in ihrem Geschäftsmodell initiieren. Einmal erstellt, soll die Digitale Agenda laufend weiterentwickelt werden um den rasanten Veränderungen in dieser Welt gerecht zu werden.